Vision:

Wir als Träger und Mitarbeiterinnen der Evang. Kindertagesstätte Dettingen unter Teck sehen das Wohl des Kindes als oberste Priorität. Unser Handeln basiert auf christlichen Wertvorstellungen und aktuellen pädagogischen Grundlagen. Bei der Begleitung der Familien in diesem Lebensabschnitt der Kinder ist es uns ein Anliegen, dass sich alle Beteiligten wohl fühlen, sich mit gegenseitiger Wertschätzung und Offenheit begegnen und an einem gemeinsamen Entwicklungsprozess teilhaben. 

Unser pädagogischer Grundgedanke

Wir als Träger und Mitarbeiter der Evangelischen Kindertagesstätte Dettingen unter Teck sehen das Wohl des Kindes als oberste Priorität. Unser Handeln basiert auf christlichen Wertvorstellungen und aktuellen pädagogischen Grundlagen.

Als Mitarbeiterinnen sehen wir die Kinder mit ihren Eltern aber auch uns selbst als wertvolle und von Gott geliebte Persönlichkeiten. Daher begegnen wir uns in den unterschiedlichen Rollen mit gegenseitigem Respekt und Wertschätzung und nehmen die Andersartigkeit des Anderen als ergänzende Bereicherung an. In unserem Alltag orientieren wir uns an zwei Grundsätzen: Wir bejahen das Kind bedingungslos und bieten ihm klare Grenzen an, indem wir durchschaubare Regeln vereinbaren und konsequent danach handeln.

Begleitung der Kinder in Bildungsprozesse

Bindung
Die sichere Bindung zu den Eltern und anderen Bezugspersonen in der Familie, wie auch z.B. im Kindergarten ist grundlegend für die weitere Entwicklung des Kindes. Positive Bindungserfahrungen ermöglichen dem Kind weitere Bindungen zu vertrauensvollen Personen einzugehen.

Bildung
Unter Bildung verstehen wir die lebenslangen und selbsttätigen Prozesse zur Weltaneignung von Anfang an. Kinder brauchen Beziehung, Raum und Zeit, um sich mit allen Sinnen und im eigenen Tempo mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und sie zu erforschen. So eignen sie sich Wissen und grundlegende Fähigkeiten an.

Erziehung
Die Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte ist es, positive Bindungserfahrungen für das Kind zu ermöglichen, Bildungsprozesse anzuregen und zu begleiten. Dies geschieht z.B. durch eine vorbereitete Umgebung, abwechslungsreiches Material und feinfühlige Zugewandtheit. Dabei wirken die pädagogischen Fachkräfte als Vorbild und bieten einen Rahmen, in dem sich die Kinder individuell entfalten können. Erziehung lässt Raum für eigenes Greifen und Begreifen.

 Wir übernehmen Verantwortung

Durch Qualitätssicherung
Die Evangelische Kirchengemeinde als Trägerin der Evangelischen Kindertagesstätte Dettingen sieht in der Qualitätssicherung einen herausragenden Schwerpunkt. Dabei erhält und entwickelt sie gemeinsam mit den anderen Kindertageseinrichtungen am Ort entsprechende Standards. Die personellen und finanziellen Resourcen werden unter ökologischen und ökonomischen Aspekten berücksichtigt. Der Orientierungsplan für Baden-Württemberg ist hierfür Grundlage.

Als pädagogische Fachkräfte
Zur Sicherung der Qualität nehmen die pädagogischen Fachkräfte regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil und haben die Möglichkeit, Supervision in Anspruch zu nehmen. Sie bringen sich in die Arbeit mit dem Kind, im Umgang mit den Eltern und in die Organisation nach ihren Begabungen ein. Zur Reflektion und Weiterentwicklung unserer Arbeit dient die gemeinsame Auseinandersetzung im Team und an den pädagogischen Tagen.

Sinn, Werte und Religion

Wir sehen in der religiösen Erziehung einen Schwerpunkt unserer Arbeit.
Das Vorleben und Vermitteln von christlichen Werten sind feste Bestandteile in unserem Alltag. Dazu gehört für uns beispielsweise der Umgang miteinander, das Singen von Liedern, tägliche Gebete, sowie biblische Geschichten und die Gestaltung christlicher Feste. Durch unsere religionspädagogische Arbeit legen wir den Grundstein für die eigene Glaubensfindung und erweitern das Allgemeinwissen, sowie das Kulturgut der Kinder. Familien mit anderen Glaubensrichtungen sehen wir als Bereicherung und begegnen ihnen mit Wertschätzung, Offenheit und Interesse.

Gemeinsam für die Kinder und ihre Familien

Erziehungspartnerschaft
Es ist uns wichtig, mit den Eltern gemeinsam zum Wohle des Kindes zusammenzuarbeiten. Dies wird möglich durch die Begegnung und den Erfahrungsaustausch zwischen Eltern, Familien und den pädagogischen Fachkräften. Die Erziehungspartnerschaft ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Offenheit. Die Eltern wissen um die Einmaligkeit ihres Kindes und werden in ihrem Handeln von uns respektiert, wertgeschätzt und begleitet.

Kooperationspartner
Als Evang. Kindertagesstätte sind wir Teil des Gemeinwesens Dettingen unter Teck. Neben den regelmäßigen Leiterinnentreffen aller Kindertageseinrichtungen unserer Kommune sind wir auch über das Familienzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde mit allen seinen Angeboten vielfach vernetzt. Schwerpunkt dieser Kooperationen sind Erziehungsförderung, Bildung, Betreuung und Erziehungspartnerschaft. Dazu bestehen enge Kooperationen mit der Schule, Frühförderstelle und dem sozialen Dienst.

 

Haus Regenbogen
Knirpse, (1-3 Jahre)

Hintere Straße 77
73265 Dettingen
07021 4899922 

Betreuungszeiten:
(Verlängerte Öffnungszeiten (VÖ)

Mo - Fr 7.00 - 14.00 Uhr
(mit Mittagessen bei Bedarf)

Ganztagesbetreuung:
Mo - Fr   7.00 - 16.00 Uhr

Platzanfragen und Anmeldung:
über Frau Betz im Rathaus
Email: a.betz[at]dettingen-teck.de

Spielgruppe Zwergenstübchen,
(2-3 Jahre)

Betreuungszeiten:     

Alte Bissinger Straße 55:
Mo - Mi 7.30 - 12.45 Uhr 

Am Breitstein 13:

Mo - Mi   8.30 - 12.00 Uhr

   

Platzanfragen und Anmeldung:

Tel. 07021 865704,

ev.kita-dettingen[at]t-online.de

Haus Regenbogen,
(3-6 Jahre)
Hintere Straße 85
73265 Dettingen

07021 865704

Betreuungszeiten:   

Vormittagsgruppe 

Mo - Fr 7.00 - 12.30 Uhr 

Verlängerte Betreuungszeit

Mo - Fr 7.00 - 14.00 Uhr

Ganztagesbetreuung:

Mo - Fr   7.00 - 16.00 Uhr



Platzanfragen und Anmeldung:
über Frau Betz im Rathaus
a.betz[at]dettingen-teck.de

Formulare